Preisverleihung

Für die Maßstäbe setzende, vorbildliche Sanierung wurden folgende Objekte in Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege vom Bezirk Schwaben mit dem Denkmalpreis 2016 und zwei Sonderpreisen ausgezeichnet. Zur Auswahl standen zahlreiche Vorschläge, eingereicht von den Kreis- und Stadtbauverwaltungen, dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und den Heimatpflegern.

Denkmalpreis des Bezirks Schwaben 2016

Großprojekt „Augsburger Schlachthof-Quartier“

Eigentümer: Dierig-Textilwerke GmbH, Bernhard Schad, Benjamin Dierig, Augsburg

Architekt: Thomas Kraus

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

 

Denkmalpreis des Bezirks Schwaben 2016

Ehemalige Produktionsgebäude der Lammbrauerei in Dillingen

Eigentümer: Dr. Sigrid Mack, Dillingen, Lammbrauerei Joseph Probst KG

Architekten: Moser + Ziegelbauer, Nördlingen

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

 

Sonderpreis 2016

Kleinhaus an der Stadtmauer, Kirchgasse 1, 87719 Mindelheim

Susanne Steinel und Raimund Gabriel, Mittelneufnach, Ortsteil Reichertshofen

Architekt: Kreutzer Architekten BDA, Augsburg

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Sonderpreis 2016

Fernsemmerhus, Nr. 14, 88175 Scheffau (Landkreis Lindau)

Eigentümer: Prof. Dr. Michael und Christa Pfanner, Scheffau

Ausführliche Informationen finden Sie hier.