Zeitreise in die Geschichte des Donau-Ries: Bezirk präsentiert den Lebensalltag der Menschen vor 150 Jahren

25. Oktober 2021 : „Der Bewohner des Rieses, wovon Nördlingen wohl den Hauptort bildet, ist klug, vorsichtig, zurückhaltend, in seinen Äußerungen berechnend, selten leidenschaftlich, arbeitsam, mäßig in Speise und Trank, sparsam, und der Landmann sogar nicht selten geizig und dabei falsch.“

Buchvorstellung der Bezirksheimatpflege mit Lesungen, Vorträgen und historischer Musik an sechs Orten im Landkreis

Kaum ein Zeugnis berichtet so unmittelbar von den früheren Lebensverhältnissen wie die Physikatsberichte aus der Zeit um 1860, hier ein Beispiel aus der Feder des Arztes Thomas Lauber aus Nördlingen. Eine reich bebilderte Edition von Arztberichten aus dem Landkreis Donau-Ries wird nun von der Bezirksheimatpflege im Rahmen einer Veranstaltungsreihe präsentiert.

Die Physikatsärzte – die Vorläufer unserer heutigen Amtsärzte – hatten den Auftrag erhalten, diese Berichte anzufertigen. König Maximilian II. von Bayern hatte sie in Auftrag gegeben, um detaillierte Einblicke in das Leben der Bevölkerung seines Landes zu bekommen. Die Berichte stellten umfangreiche Antwortschreiben zusammen, in denen sie Angaben zu vielen Themenbereichen des Alltagslebens machten: zu Wohnverhältnissen, zu Kleidung, Ernährungsweisen, aber auch zu Reinlichkeit, Eheleben und geschlechtlichen Ausschweifungen, zu Formen der Frömmigkeit und des Aberglaubens, zu Festen und Feierlichkeiten. Hinter den Physikatsberichten verbergen sich somit umfangreiche Beschreibungen von Land und Leuten.

Seit 2011 werden diese Berichte aus Schwaben von der Bezirksheimatpflege editiert, bebildert und herausgegeben. „Die Physikatsberichte sind auch heute noch spannend: Sie räumen mit so manchem Klischee über die ‚gute alte Zeit‘ auf und schildern im Gegenteil lebensnah, wie schwer es viele Menschen damals hatten“, sagt Bezirkstagspräsident Sailer. „Zudem zeigen sie ein Schwaben, das sich im Gegensatz zu heute dem Fortschritt gegenüber skeptisch zeigte und der modernen Medizin misstraute.“

Für den heutigen Landkreis Donau-Ries liegen insgesamt sieben solcher Berichte vor, nämlich aus Donauwörth, Monheim, Nördlingen, Oettingen, Rain, Wallerstein und Wemding. Diese betreffen immer auch das Leben auf dem Lande.

Eine Edition dieser Berichte erscheint nun in einem reich bebilderten Buch. Der neue Band wird bei Veranstaltungen in den ehemaligen Landgerichtsorten vorgestellt. Vorträge zum Alltagsleben der damaligen Zeit, Lesungen der historischen Texte und historische Musik aus Bayerisch-Schwaben unterstützen die Reise in die Zeit vor 150 Jahren.

Das Buch ist erhältlich beim Wissner Verlag zum Preis von 34,80 Euro.


Termine der Buchvorstellungen


• Donauwörth: 29.10., 17.00 Uhr, Volkshochschule
Musik: Stadtkapelle Donauwörth
Anmeldung bei der VHS Donauwörth

• Nördlingen: 2.11., 19.30 Uhr, Stadtsaal Klösterle
Musik: Hofmarkmusik
Anmeldung bei der VHS Nördlingen

• Oettingen: 4.11., 19.30 Uhr, Volkshochschule
Musik: Hofmarkmusik
Anmeldung bei der VHS Oettingen

• Rain: 8.11., 19.30 Uhr, Pfarrsaal
Musik: Überzwerch
Anmeldung bei der VHS Donauwörth

• Monheim: 10.11., 19.30 Uhr, Stadthalle
Musik: Daitinger Bläser
Anmeldung bei der VHS Donauwörth

• Wallerstein: 17.11., 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle
Musik: Überzwerch
Anmeldung bei der VHS Nördlingen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.